von 16.00 -17.00 Uhr

Start im Marienstift

Beim Wandern in freier Natur kann mit Wahrnehmungs-, Koordinations- und abwechslungsreichen Denksportübungen geistige und körperliche Frische getankt werden. Wissenschaftliche Übungen belegen, dass die Kombination von gemäßigter körperlicher Bewegung und geistigem Training die Leistungsfähigkeit des Gehirns um 20 % erhöht. Dazu ist keine besondere Ausrüstung notwendig. Nur gutes Schuhwerk.

von 19.00 -20.00 Uhr

im Speisesaal

Wer rastet, der rostet. Unser Gehirn gestaltet sich lebenslang um, je nachdem, wie wir es nutzen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie wir die Nutzung des Gehirns nicht dem Zufall überlassen, sondern gezielt einsetzen. Die Vielfalt der Übungen lassen unser Gehirn auch besser auf alltägliche Situationen reagieren.

Referentin: Klara Hochmuth, Gedächtnistrainerin

um 15.30 Uhr

im Speisesaal

in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Erding

ab 14.30 Uhr Möglichkeit für Kaffee und Kuchen im Speisesaal

von 19.00 -20.30 Uhr

im Besprechungsraum

14.00 Uhr

im Speisesaal

von 19.00 - 20.00 Uhr

im Mehrzweckraum/3.OG

Bewusstheit durch Bewegung. Bewußte körperliche Erfahrung soll in jeder Altersstufe möglich sein und ist die Voraussetzung, ein Leben lang zu lernen und zu reifen.

Referentin: Jutta Numberger, Feldenkraistrainerin

von 19.00 -20.30 Uhr

im Besprechungsraum

von 19.00 -20.00 Uhr

im Raum der Begegnung

Die Betreuung von Pflegebedürftigen stellt Angehörige vor viele ethische Probleme, wie z.B. die Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung, die Anlage einer Ernährungssonde, die Zustimmung zu, oder Ablehnung ärztlicher Maßnahmen etc. Wie kann mit solchen Entscheidungen umgegangen werden und wo sich Rat und Unterstützung geholt werden?

Dozentin: Freyja Brönnle

von 19.00 -20.30 Uhr

im Besprechungsraum

von 16.00 -17.00 Uhr rund um das Marienstift

(Treffpunkt: Foyer im Marienstift)

bei schlechtem Wetter im Haus

von 19.00 -20.30 Uhr

im Besprechungsraum

von 19.00 -20.00 Uhr

im Raum der Begegnung

Aus Angst vor Stürzen und daraus resultierenden Verletzungen werden bei Pflegebedürftigkeit manchmal die Bettgitter hochgezogen oder sie werden mit Sicherheitsgurten im Stuhl fixiert. Was bedeuten diese Maßnahmen für die Betroffenen? Welche Folgen können daraus resultieren? Welche rechtlichen Aspekte sind zu berücksichtigen? Was für Alternativen gibt es?

Dozentin: Freyja Brönnle

Beginn: um 19.00 Uhr

im Garten der Gartenstation

um 14.30 Uhr

im Speisesaal

von 19.00 -20.00 Uhr

im Raum der Begegnung

In unserer Angehörigenbox befinden sich Anregungen und Materialien für Spiele, Denkspiele und Unterhaltung.

Es wird vorgestellt, wie diese sinnvoll eingesetzt werden können.

Referentin: Klara Hochmuth

 

von 16.00 - 17.00 Uhr rund um das Marienstift

(Treffpunkt: Foyer im Marienstift)

bei schlechtem Wetter im Marienstift

von 19.00 -20.30 Uhr

im Besprechungsraum

von 19.00 -20.30 Uhr

im Besprechungsraum

von 14.00 - 16.30 Uhr

im Speisesaal

für musikalische Unterhaltung sorgt Anderl Schweiger

von 11.30 -16.00 Uhr

im Garten des Marienstifts ( bei schlechtem Wetter im Speisesaal)

mit den Isentaler Schalmeien-Express

von 19.00 -20.00 Uhr

im Raum der Begegnung

Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen gehören zu den Themen, bei denen jeder denkt: Da sollte ich mich auch einmal drum kümmern. Wer benötigt diese Vollmachten? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Was muss bedacht werden? Wie ist die rechtliche Relevanz?

Dozentin: Freyja Brönnle

von 14.15 -15.15 Uhr

im Raum der Begegnung

um 19.00 Uhr

im Speisesaal

Dozentin: Freyja Brönnle

von 14.30 -15.45 Uhr

im Speisesaal

von 14.15 -15.15 Uhr

im Raum der Begegnung

von 19.00 -20.00 Uhr

im Raum der Begegnung

Mobilität ist unser ganzes Leben lang wichtig. Gibt es Möglichkeiten die Mobilität auch das ganze Leben lang zu erhalten und zu unterstützen. Was kann bereits vorbeugend getan werden, um im Alter fit und mobil zu sein?

Dozent: Stefan Hillinger, Physiotherapeut

 

von 14.15 -15.15 Uhr

im Raum der Begegnung

um 18.00 Uhr

im Foyer

von 16.00 -17.00 Uhr (Start am Marienstift)

rund um das Marienstift

bei schlechtem Wetter im Marienstift

von 14.15 -15.15 Uhr

im Raum der Begegnung

von 15.00 - 16.30 Uhr

im Speisesaal

von 14.30 -16.45 Uhr

im Speisesaal

mit Puppentheater von Lisa Schamberger

um 15.00 Uhr

um 19.00 Uhr, im Mehrzweckraum/Kapelle 3.OG

eine Produktion des Münchner Heldentheaters

Schauspiel: Leif Brönnle

Regie: Eva-Maria Piringer

um 19.00 Uhr , im Mehrzweckraum/Kapelle 3.OG

Eine Produktion des Müncher Heldentheaters

Schauspiel: Leif Brönnle

Regie: Eva.Maria Piringer

von 19.00 - 20.30 Uhr

im Besprechungsraum

von 14.30 -15.45 Uhr

im Speisesaal

 

von 14.30 -15.45 Uhr

im Speisesaal

von 19.00 -20.30 Uhr

im Besprechungsraum

von 14.30 -15.45 Uhr im Speisesaal

mit Auftritt der Karnevalsgesellschaft Dorfen um 15.00 Uhr

von 19.00 -20.30 Uhr

im Besprechungsraum

von 15.00 - 16.30 Uhr im Speisesaal

von 19.00 -20.30 Uhr im Besprechungsraum

von 14.00 -16.00 Uhr

im Raum der Begegnung

mit dem Seemannschor Erding

von 14.30 -15.45 Uhr

im Speisesaal

Was bedeutet Inkontinenz für den Betroffenen, was kann prophylaktisch getan werden, welche Hilfsmittel gibt es?

von 19.00 -20.00 Uhr

im Raum der Begegnung

für Angehörige und Bewohner vom 2.OG und 3.OG

ab 17.00 Uhr im Speisesaal

ab 17.00 Uhr im Speisesaal

von 14.30 -15.45 Uhr im Speisesaal

14.30 Uhr - 15.45 Uhr im Speisesaal

von 14.30 -15.45 Uhr im Speisesaal

Unterkategorien

Marienstift Dorfen

Ruprechtsberg 18
84405 Dorfen,
Tel.: 08081/93 22-0
info@marienstift-dorfen.de

Veranstaltungen der Woche

Demenzstammtisch und Infoabende

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok